OSX: Versteckte Programme im Dock transparent darstellen

Gut versteckt und nicht in den Programm-Einstellungen zu finden, hält Apples Betriebssystem OSX einige verborgene Funktionen für seine Nutzer bereit. Ganz Hacker-Like müssen diese über das Terminal aktiviert werden. Doch gleich vorweg: Die meisten dieser versteckten Optionen entpuppen sich als fragwürdige Verbesserungen oder Veränderungen. Eine dieser Einstellungen finde ich allerdings nützlich: Es ist möglich versteckte Programme im Dock transparent darzustellen. Das ist hilfreich, wenn man schon vor den Klick auf das App-Icon wissen möchte, ob die gewünschte Anwendung daraufhin öffnet oder nicht.

Und so geht’s:

Das Aktivieren dieser Dock-Option ist kinderleicht: Einfach das Terminal öffnen und diese Zeile einfügen:
[js]defaults write com.apple.Dock showhidden -bool YES
killall Dock[/js]


Enter drücken: Das Dock sollte jetzt neu starten und versteckte Programme werden transparent dargestellt. Wer diese Option wieder rückgängig machen möchte, gibt statt YES, in der ersten Zeile des Befehles, einfach NO ein.