RSS-Reader für Mountain Lion – kein RSS-Support mehr für Mail und Safari

Alle Neuigkeiten vereint: E-Mails und News. Dies war bisher das Konzept des Mail-Programmes von Apple „Mail„. Die RSS-Integration machte es möglich neben der virtuellen Post diverse News-Quellen zu durchstöbern. Nach dem Update auf Mountain Lion wurde diese Funktion jedoch in „Mail„, als auch in „Safari„, entfernt. Bisherige Nutzer sind nun verwundert und enttäuscht. Zum Glück gibt der Markt einige gute RSS-Reader her, manche sogar bereits mit Support für die neue Mitteilungszentrale (Notification-Center).


Reeder – Download-Link

Smarter RSS-Client für Mountain Lion: Reeder

Smarter RSS-Client für Mountain Lion: Reeder

Für aktuell € 3,99 kann man diesen Google Reader Client aus dem Mac App Store downloaden. Seine Vorteile:

  • Artikel sehr gut zu lesen, dank Integration von Readability (readability.com)
  • Die Optik des Readers kann verändert werden
  • Viele Shortcuts zum schnelleren Navigieren durch die einzelnen Einträge vorhanden
  • Unzählige Share-Möglichkeiten (Instapaper, Pocket, Pinboard, Delicious, Zootool, Evernote, Twitter)

Einzige Voraussetzung: Ein Google Reader Account muss vorhanden sein – dieser kann gratis erstellt werden.
Ein ähnlicher Google Reader Client ist Cappuccino (Download-Link) und ist kostenlos verfügbar.

Mixtab – Download-Link

Mixtab für OS X

Mixtab mit interessantem Konzept

Ein ganz anderes Konzept als Reeder bietet das kostenlose Programm Mixtab. Nachrichten-Themen werden in sogenannten „Tabs“ angeordnet. Das Hinzufügen neuer RSS-Feeds ist einfach und durch eine intelligente Suche können neue News-Quellen leicht gefunden werden.

  • Optisch sehr ansprechend und anpassbar durch Themes
  • Schnelle Suche nach neuen Quellen: Wenn man beispielsweise nach „olypics 2012“ sucht, findet Mixtab alle News im eigenen Netzwerk rund um dieses Thema
  • Tabs (News-Sammlungen) von anderen Benutzern können durchstöbert und abonniert werden

RSS-Feeds im Browser lesen

Wer seine Nachrichten gerne im Browser lesen mag, dem sei Google Reader ans Herz gelegt. Die Registrierung ist kostenlos und das Hinzufügen neuer Feeds funktioniert problemlos. Außerdem gibt es unzählige Programme und mobile Apps die hierfür Support anbieten. Viele Nutzer verwenden Google Reader als Startseite, um alle Neuigkeiten immer im Blick zu haben.

Derzeit ist nicht davon auszugehen, dass Mail und Safari zukünftig wieder mit RSS-Support aufwarten können. Was bleibt sind unzählige Alternativen – welcher ist euer Favorit?

Weitere Probleme mit Mountain Lion?

Der fehlende RSS-Support ist nicht das einzige Problem, welches nach dem Update auftritt. Hier gibt es verschiedene Beiträge mit nützlichen Tipps: