OSX: Ordner schneller kopieren mit dem Terminal

Beim Sichern auf eine externe Festplatte passieren wundersame Dinge: Der Finder berechnet für das Kopieren von 35 GB eine Dauer von mehreren Stunden. Das ist eigenartig, da innerhalb der ersten 15 Sekunden fast 300 MB kopiert wurden, der Vorgang danach aber spürbar langsamer wird. Die Restzeit von Anfangs 20 Minuten steigt auf mehrere Stunden. Handelt es sich hier um einen Fehler?

Kopiert man den Ordner stattdessen über das Terminal ist man plötzlich viel schneller am Ziel.


Ordner kopieren via Terminal

[js]cp -r [Zu kopierender Ordner] [Ziel-Ordner]/[/js]

Auch hier stelle ich nach mehreren Minuten Schwankungen der Kopiergeschwindigkeit fest, allerdings nicht so stark wie beim Finder. Warum das allerdings so ist, entzieht sich meines Wissens. Mehrere Tests bestätigten aber meine Vermutung. Meine klare Empfehlung also: Wenn der Finder beim Kopieren in den Winterschlaf fällt, einfach den Vorgang via Terminal starten.